Victoria Schweyer und Jana Wunderlich (M.A. Architektur) haben im Sommer 2018 das Projekt „pflücken“ ins Leben gerufen.
„pflücken“ ist eine Initiative, die über das Medium der Architektur zwischenmenschliche Beziehungen fördert und das System Altenheim für das Außen öffnet. In Workshops entwickeln alte Menschen über Bilder der Erinnerung gemeinschaftlich räumliche Interventionen und realisieren diese generationenübergreifend in ihrer direkten Umgebung. An den somit entstandenen Orten soll soziale Kultur gelebt und weitergegeben werden.

Ettore Sottsass – Metaphors